Pablo Sáez

23.03.2021 // Juliana da Silva live at King George

Juliana Da Silva Quartett (👈)

Juliana Da Silva (Gesang), Henrique Gomide (Piano), André de Cayres (Bass), Pablo Sáez (Schlagzeug)

Juliana Da Silva aber ist eine Meisterin der vokalen Nuancierung, bei der jedes Wort eine eigene Tonalität zu finden scheint, jeder Laut der überaus variablen portugiesischen Sprache sich mit einem angemessenen melodisch-rhythmischen Motiv und einer subtilen Klangfarbe verbindet. Auch das ist eine Qualität ihrer differenzierten Ausdruckskunst: dass man auch ohne die Liedtexte im Detail zu verstehen immer zu wissen meint, worum es geht. Darin ist sie, den großen Jazzinstrumentalisten gleich, eine wirkliche Geschichtenerzählerin. Sie ist es schon mit ihrer charmant-lässigen Moderation auf drei Sprachen – Portugiesisch, Englisch, Deutsch – zu den ungewöhnlichen Songs mit ihren raffinierten Metren und ihrem wunderbar schlingernden Melos. Und sie ist es noch mehr durch das sängerische Einlösen der Vorgeschichten zu den passionierten Liedern. Das aber gelingt ihr nicht nur durch ihre wandlungsfähigen Stimmbänder. Ihre sprechende Mimik, ihre Gestik und ihre Haltung sind ein Teil ihres Vortrags: musikalische Ganzkörpersinnlichkeit.«